Bettinas Homeoffice, eine Angelegenheit für den High-End-Profi

Der Lockdown war für niemanden angenehm, aber gerade im Berufsleben brachte er doch einige nachhaltige Änderungen mit sich. Homeoffice zum Beispiel: Noch vor einem Jahr als nicht sehr realistisch gesehen, schicken heute immer mehr Unternehmen ihre Mitarbeiter in das Homeoffice. Bettina rüstet nun (sich und) ihr Eigenheim im Elektronik-Fachmarkt professionell auf und wir helfen ihr beim Tragen.

„Ja, wo denn genau anfangen“, fragt sich Bettina und kommt zur weisen Entscheidung beim Herzstück des Homeoffice zu beginnen, dem Laptop. Sie geht zielgerichtet auf den Microsoft Surface Book 3, 15 Zoll zu. So etwas nennt man auch Liebe auf den ersten Blick und auch die Testergebnisse sind sensationell. Das Tempo beim Arbeiten ist top, das Bild ist superscharf und auch die grafische Auflösunge vom Feinsten. Da kann man auch am wohlverdienten Feierabend ein bisschen streamen. Kommt in die Tüte! Ein jeder PC braucht seinen Drucker. Als Drucker muss der Klassiker her. Seit jeher läuft die Welt mit HP Drucker besser! HP Multifunktionsdrucker Officejet Pro 9014 e-All-in-One. Einfaches mobiles Drucken, nahtlose Verbindungen, und vor allem bis zu 70 % weniger Tinte. Das freut Bettina besonders, ist das ja einw wirkliche Ersparnis und weniger Tinte hält auch die Natur besser intakt. Abgesehen davon, die Rundungen gefallen Bettina auch und so passt er sehr gut in ihr neues Homeoffice. Homeoffice heißt gut erreichbar zu sein und auch bei Videokonferenzen ein qualitativ hochwertiges Bild abzugeben. Ein weiteres Must: Die Logitech HD Webcam C615. Für HD-Videogespräche bietet die maximale Auflösung (1280×720) ein gestochen-scharfes Bild und die 360-Grad Schwenkvorrichtung ist wirklich der Hammer. So bleibt man auch mit der Webcam immer schön flexibel und gelenkig. Rauschunterdrückung ist immer wichtig und das Bild in bester Auflösung wirkt professionell! Fast vergessen zu besorgen, aber was wäre ein Leben ohne Router? Der Asus LTE-WLAN Router 4G-AC68U schaut spacig aus und ist auch spacig. Da Bettina noch dazu etwas außerhalb der Stadt wohnt, ist der Asus LTE Pflicht, denn er sorgt für superschnelle WLAN-Verbindungen. Dem Abenteuer Homeoffice steht also nichts mehr im Wege. Doch wer viel arbeitet, braucht auch Power. Der De‘ Longhi Kaffeevollautomat Maestosa sorgt dafür. Die Kaffeejunkies der FAZ haben es begriffen: Der erste Vollautomat, der einhält, was er verspricht. Der Espresso schmeckt hervorragend, die Bedienung ist einfach, er lässt sich gut reinigen – und der Milchschaum ist Klasse. Um auch im Home Office perfekt erreichbar zu sein, fällt die Wahl auf das Samsung Galaxy Note20 Ultra 5G in Mystic Black. Zufrieden checkt sie das stärkste Handy, das Samsung je zu bieten hatte. Ein exklusives Business-Gerät, fast schon PC Ersatz, mit großem Display, integriertem Stift und 12 GB Arbeitsspeicher. Damit Bettina nicht nur in der Arbeit Freude hat, besorgt sie sich so ganz nebenbei die Garmin Smartwatch Fenix 6x Pro. Gut so, denn hin und wieder soll man auch das Homeoffice verlassen. Die Garmin Smartwatch zeichnet auch noch ihre Laufeinheiten auf und so ist sie auch immer mit dem richtigen Puls unterwegs.

Text von Georg Wallnöfer