Nachhaltiger Genuss mit unvergesslichen Geschmacksmomenten

Weingut Krispel

Von Basalt, über Muschelkalk, Sand bis zu Ton und Lehm reicht das mineralische Spektrum im Vulkanland, aus dem die Rebwurzeln ihre Nährstoffe ziehen, die sich später in Geschmacksnoten und Duftbildern im Wein widerspiegeln, zu finden in den Vulkanland Steiermark DAC-Weinen am Genussgut Krispel. Die ältesten Reben graben hier schon über 45 Jahre ihre Wurzeln in die Böden. Dazu mäßigen viele Sonnentage das Klima im Vulkanland. Für gesunde und nachhaltige Weingärten ist der freiwillige Verzicht auf Insektizide und Herbizide elementar.

„Wir haben uns im Vulkanland Steiermark in puncto Lagenweine einen Bewertungskatalog erarbeitet, mit messbaren Kriterien für jeden einzelnen Weingarten. Nun haben wir diese Lagen – erstmals in Österreich – extern klassifizieren lassen.“ Stefan Krispel

Lage und Riede sind gleichbedeutend und stehen für einen einzelnen Weingarten. Sie sind der Stolz eines jeden Winzers und der Traum vieler Weingenießer. Den Begriff „Lagenwein“ verwenden die Eruptionswinzer für die „Erste“ und „Große Lage“, eben für die herausragendsten Weine. Die Lagen des Weingut Krispels wurden zum Großteil mit dem Prädikat „Erste“ oder „Große Lage“ ausgezeichnet. Außerdem unterliegen diese Weine einer strengen Mengenbegrenzung, die durch die Vergabe von Gütesiegel seitens der Lacon GmbH streng bewertet wird. Für den Konsumenten ist das mit unvergesslichen Geschmacksmomenten gleichzusetzen.

Folgende Lagen-Weine von Stefan Krispel sind bereits durch die Lacon GmbH bewertet und zertifiziert:
Erste Lage sind: Sauvignon Blanc Ried Neusetzberg, Weißburgunder Ried Neusetzberg, Grauburgunder Ried Neusetzberg, Chardonnay Ried Kaargebirge, Weißburgunder Ried Kaargebirge.
Große Lage sind: Weißburgunder Ried Stradener Rosenberg, Grauburgunder Ried Hochstrandl sowie Sauvignon Blanc Ried Hochstrandl.

krispel.at

Text: Martin G. Wanko
Foto: Chris Rogl