Neue Freiheit: Von der Familienplanung bis hin zur Unternehmensgründung!

Dank bahnbrechender Technologie und moderner Investmentform ist es einem Grazer Jungunternehmen möglich, Paare bei der Familienplanung zu unterstützen.

Gefangen in Gefühlen

Anna hört das Lachen von ihrem zweijährigen Neffen Tobi. Ihr wird aber nicht warm ums Herz, sondern es läuft ihr kalt über den Rücken und ihre Augen füllen sich mit Tränen. Die 37-Jährige kann ihre Gefühle nicht zuordnen und spürt Trauer, Neid und Enttäuschung gleichermaßen.

Die Grazer Marketingmanagerin ist seit fünf Jahren in einer Beziehung. Bis vor zwei Jahren war sie der Meinung, dass eigene Kinder in ihrem Leben keine Rolle spielen. Seitdem sie Fabian geheiratet hat, ist das aber anders. Das Paar ist bereit eine Familie zu gründen.

Seit zwei Jahren verfolgen die beiden nun aktiv ihr Ziel. Nach einem Jahr ungeschütztem Geschlechtsverkehr war die 37-Jährige immer noch nicht schwanger. Zweifel tauchten auf – an der Beziehung, am Selbstwert, am persönlichen Erfolg. Gleichzeitig stieg die Sehnsucht nach der eigenen Familie stetig an. Anna hatte das Gefühl, ständig mit dem Thema konfrontiert zu werden. Frauen mit Kinderwägen in den Straßen, Freundinnen, die schwanger wurden, Werbeanzeigen von Babykleidung auf Facebook.

SteadySense entwickelt Fruchtbarkeitstracker

Das von Werner Koele gegründete Start-up SteadySense hat sich zum Ziel gesetzt, neue Maßstäbe in der medizinischen Datenerfassung zu setzen und entwickelt intelligente Temperaturmesssysteme für medizinische Anwendungen. Mit dem neu auf den Markt gebrachten Fruchtbarkeitstracker femSense unterstützt das Unternehmen nun Paare mit unerfülltem Kinderwunsch. In Kooperation mit Dr. Schenk, dem Leiter des Kinderwunsch Instituts, hat SteadySense eine einzigartige Methode zur Messung der fruchtbarsten Tage der Frau konzipiert. Nicht nur für Paare, die Kinder wollen, ist das Produkt eine Revolution. Auch die Beteiligungsgesellschaft eQventure sieht das Potential und finanziert das Jungunternehmen mit sechs Millionen Euro.

Schneller zum Traum

femSense ist ein revolutionäres Produkt, das aus einem intelligenten Temperaturmess-Patch in Kombination mit einer App die Erfüllung des Kinderwunsches von Paaren beschleunigt. Der Kinderwunsch Patch besteht aus einem präzisen Temperatursensor, der in ein Hautpflaster aus

biokompatiblen Materialen eingehüllt ist und wurde von der Firma SteadySense in den vergangenen drei Jahren entwickelt. „Unser Patch wird unter der Achsel aufgeklebt und während des Zyklus für einen Zeitraum von durchschnittlich drei bis fünf Tagen getragen. Der Patch misst nun in kontinuierlichen Abständen die Körpertemperatur, speichert diese intern zwischen und wird via NFC vom Smartphone ausgelesen. Die femSense App verarbeitet die Daten mit Hilfe eines selbstlernendenAlgorithmus und zeigt die fruchtbaren Tage in der App an.“ Das ist die Basaltemperaturmethode 4.0, die viele Kinderwünsche erfüllen wird“, erklärt Werner Koele das weltweit einzigartige Produkt für Paare mit Kinderwunsch.

Mentor mit Expertise

Dr. Schenk, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, begleitet die Produktentwicklung von femSense von Anfang an. Schenk erklärt den Vorteil gegenüber anderen Methoden:

„Herkömmliche Verfahren messen nur die Aufwachtemperatur, femSense zeichnet hingegen die Temperatur über mehrere Tage auf und stellt so verlässlich den Eisprung fest.“

Im täglichen Rhythmus unterliegt der menschliche Körper Temperaturschwankungen, die während des Schlafens jedoch ähnlich verlaufen. Beim Eisprung steigt die Körpertemperatur um 0,2° C bis 0,5° C. Das ist der sogenannte Basaltemperatursprung. Unerfüllter Kinderwunsch ist ein Thema, über das oft geschwiegen wird. Betroffene schämen sich, suchen die Schuld bei sich selbst und fühlen sich unverstanden. femSense ist ein System, das Frauen hilft, ihren Körper besser zu verstehen.

Dr. Schenk leitet das Kinderwunsch Institut und weiß aus eigener Erfahrung, dass die Thematik mit viel Feingefühl behandelt werden muss. Im deutschsprachigen Raum ist fast jedes zehnte Paar zwischen 25 und 59 betroffen, doch nur die wenigsten sprechen darüber. Mit femSense schafft SteadySense mehr Bewusstsein, auch bei nicht direkt Betroffenen.

Weitere Produkte im Brutkasten

femSense Kinderwunsch ist das erste einer ganzen Reihe von innovativen Produkten der Firma SteadySense. Die medizinischen Zulassungen von femSense zur hormonfreien Verhütung sowie von intelligenten Fieberthermometern für Kleinkinder und klinische Patienten befinden sich in der Vorbereitung.

Kontakt

SteadySense GmbH
Feldkirchnerstraße 11/1
8054 Seiersberg-Pirka
+43 (0) 660 88 50 100
office@steadysense.at
www.steadysense.at