SkinScreener: Hautkrebs-Früherkennung per Smartphone.

skinscreener

1 von 5 Menschen erkrankt im Laufe des Lebens an Hautkrebs – je früher dieser erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Mit der App SkinScreener kann man einfach und rasch das Risiko von Hautveränderungen mit dem eigenen Smartphone bestimmen. Die klinisch geprüfte Zuverlässigkeit des auf künstlicher Intelligenz (KI) basierten und EU-weit zertifizierten Medizinproduktes liegt bei über 95 %.

Die Anzahl der Hautkrebsdiagnosen ist in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Mittlerweile ist Hautkrebs die weltweit häufigste auftretende Krebsart. Statistisch gesehen liegt die Wahrscheinlichkeit, einmal im Laufe des Lebens zu erkranken, bei über 20 %. Rechtzeitig erkannt und behandelt ist diese Krebsform jedoch oftmals heilbar. Dem innovativen Start-up medaia aus Graz, die Spezialisierungen reichen von Neurowissenschaften über Dermatologie bis hin zu biomedizinischer Technik, ist es gelungen, die derzeit weltweit führende KI zur frühzeitigen Erkennung von Hautkrebs zu entwickeln. Mit der Smartphone-App SkinScreener steht diese Technologie nun als EU-weit zertifiziertes Medizinprodukt zur Verfügung.

Die Anwendung ist intuitiv und benutzerfreundlich: Die App nutzt die Kamera und das Blitzlicht des Smartphones, um ein Foto der verdächtigen Hautläsion zu erstellen. Anschließend analysiert und berechnet der in klinischen Studien erprobte Algorithmus mit einer – der von Dermatologen vergleichbaren – Genauigkeitsrate von über 95 % das Risiko einer Bösartigkeit. Der Benutzer erhält in Echtzeit die Bewertung (geringes, mittleres, hohes Risiko) über ein leicht verständliches 3-färbiges Ampelsystem. SkinScreener stellt somit die wertvolle digitale Ergänzung zur regelmäßigen dermatologischen Untersuchung dar.

Zusätzlich zur Risikobewertung zeigt die integrierte Funktion „Dermatologe in der Nähe“ Hautärzte in unmittelbarer Umgebung an, welche im Falle einer gesundheitsgefährdenden Bewertung der gescannten Hautläsion kontaktiert werden können. Als weiteren Hinweis für den Nutzer wird auch der aktuelle UV-Index in Abhängigkeit vom Standort angezeigt, um so vor einer erhöhten Sonnen- oder UV-Belastung zu warnen. So wird Hautkrebsvorsorge leicht gemacht!

Die App steht in den Stores von Apple als auch Google zum Download zur Verfügung. Bereits über 40.000 Nutzer vertrauen der Zukunftstechnologie, die die Heilungschance dank der Früherkennung deutlich erhöht. Der zunehmende Einsatz von KI-Systemen wird die Medizin grundlegend verbessern, und die Versorgung der Patienten menschlicher, gerechter und vor allem effizienter gestalten. Ärzte können sich durch die Unterstützung besser um den Patienten kümmern.

Dr. Michael Tripolt:

Mit unserer App kann man einfach und rasch das Risiko von Hautveränderungen mit dem eigenen Smartphone bestimmen. Das klinisch geprüfte und EU-weit zertifizierte Medizinprodukt für die Hosentasche!

Die medaia GmbH ist ein Grazer Start up.
Dermatologe Dr. Michael Tripolt ist der Gründer. CEO: Albin Skasa.

Die App kostet 24,90 Euro pro Jahr und ist über Google Play & App Store verfügbar.
Es gibt auch die Möglichkeit für Einzelscans, oder für fünf Scans.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.medaia.at
www.skinscreener.com

Text: Martin G. Wanko
Bild: Skinscreener