Familienglück schenken!

Dr Michael Schnek und Claudia Schenk-Hauschka

Aus unterschiedlichen Gründen bleibt für viele Paare der Wunsch vom Kind unerfüllt. Das Expertenteam, rund um Dr. Michael Schenk und Claudia Schenk-Hauschka, arbeitet mit den modernsten Methoden der Reproduktionsmedizin, um für diese Paare den Kinderwunsch wahr werden zu lassen. Oft stellt sich heraus, dass Eizell- oder Samenspende der einzige Weg sind. Dann braucht’s ein ganz besonderes Geschenk.

Manche Männer können keine Samenzellen produzieren und manche Frauen weisen eine schlechte Eizellqualität oder unzureichende Eizellreserven auf. Das kann an einer vorangegangenen Krankheit liegen oder am frühzeitigen Wechsel. Dann sind Betroffene auf die Hilfe freiwilliger Spender*innen angewiesen. „Meist sind es Frauen über 40, bei denen Versuche der Befruchtung (IVF) fehlgeschlagen sind, oder jene, die ein vererbbares genetisches Leiden haben, für die eine Eizellspende in Frage kommt,“ erklärt Reproduktionsspezialist Dr. Michael Schenk.

Familie / Pexels

Eine Bank für das wertvollste Gut

Damit diesen Frauen das Familienglück erfüllt werden kann, wurde 2015 die Eizellspende legalisiert. Unter Einhaltung strenger Richtlinien darf auch Fremdsamen für eine medizinisch unterstützte Fortpflanzung verwendet werden. „Als zertifizierte Eizell- & Samenbank bieten wir im Kinderwunsch Institut Ei- und Samenzellen von ausgesuchten und besonders qualifizierten Spender*innen an. Dabei legen wir größten Wert auf Sicherheit und Diskretion,“ betont Claudia Schenk-Hauschka.

Viele Fragen rund um die Eizell- & Samenspende

Ein Thema wie dieses wirft für Spender*innen sowie für Empfänger*innen eine Vielzahl an Fragen auf. Vom Ablauf im Kinderwunsch Institut, über Persönliches aus dem Leben der Spender*innen, bis hin zur rechtlichen Situation in Österreich. „Anders als das Blutspenden, ist die Eizell- & Samenspende ein Tabuthema. Man spricht viel zu wenig darüber und daher ist die Spenderzahl sehr gering. Was wirklich schade ist, denn Spender*innen können Leben schenken und Herzenswünsche erfüllen. Um das zu ändern, bieten wir persönliche Informationsgespräche unter dem Motto „Herzenswünsche erfüllen“ an. Wir laden auch gerne Ärzt*innen und Interessent*innen zum Informationsaustausch ein – online oder vor Ort bei uns im Institut – um ihnen alle Fragen zu beantworten und Ängste zu nehmen,“ so Claudia Schenk-Hauschka.

Informationsgespräche im Kinderwunsch Institut Schenk

Vereinbaren Sie einen Termin zu Ihrem ganz persönlichen Informationsgespräch im Kinderwunsch Institut oder online via Video-Telefonat mit Dr. Michael Schenk.

Wo?
Das Kinderwunsch Institut Schenk GmbH
Am Sendergrund 11
8143 Dobl

Anmeldung:
helene.schenk@kinderwunsch-institut.at
+43 (0) 3136 55 111

Mehr zum Kinderwunsch unter
www.kinderwunsch-institut.at

Text: Julia Strempfl
Bild: Luef light (Headerbild) und Pexels/Yan Krukov (Familie)