Happenweise weise Happen

40 Plus Magazin Juli 21

Wissen macht nicht glücklich. Wer viel weiß, braucht nichts glauben, das ist ein Vorteil, aber Wissen macht heutzutage selten glücklich. Eigentlich reicht hier bereits ein Blick in die Nachrichten: Je mehr man über die Zusammenhänge weiß, desto mehr überkommt einen das Gefühl der Machtlosigkeit. So sind wir eigentlich schon sehr happy, wenn eine alte Krise eine neue kurz überblendet. Mit der alten kann man zumindest ansatzweise umgehen. Das hat dann fast etwas Heimeliges. Dabei kann man immer lernen und gestärkt aus einer Krise schreiten, wir dürfen nur nicht aufhören zu lernen und zu fragen. Zum Denken sollte es uns geben, dass die Nachhaltigkeit schon sehr in aller Munde ist, aber unsere Taten noch ein bisserl nachhängen. Um unser Denken zu schärfen, haben wir einen 40plus-Talk ins Leben gerufen, die erste Folge mit vier Diskutanten.

Bildung macht jetzt auch nicht glücklich, aber sie ist unumgänglich. Ich habe vor kurzem auf Ö1 eine Sendung über den Regenwald gehört, mit Gästen aus den Lagern der NGOs. Die bekamen vom mündigen Zuhörern sehr interessante Fragen gestellt: Zum Beispiel, dass wir in Europa unseren Wohlstand durch die Nutzung der Ressourcen erreichten und ausgerechnet wir das nun der dritten Welt verbieten wollen. Die soll im Klartext arm bleiben, damit wir schalten und walten dürfen. Natürlich kann dort nicht alles abgeholzt werden und auch klar, dass schon viele Schürfrechte ins Ausland verkauft wurden, aber die Tendenz der Anrufer war, dass der Europäer schauen soll, dass vor allem vor seiner Haustüre erstmals alles gut wird. Die Schmetterlingswiese darf also auch nicht sterben.

Das mündet alles in die Welt der Nachhaltigkeit, den wir mit jedem Bissen in unsere Nahrung aufnehmen. Die Rede ist vom Brot. Ob, wie und warum nachhaltig, oder was es mit Low Carb wirklich auf sich hat, erfahren Sie in diesem 40plus von Wolfgang Kühnelt. Richtig einkaufen gehen Sie mit Julia Strempfl, die hat gleich Naturkosmetik zwei Wochen lang bei sich erprobt und von mir erfahren Sie, warum es bei einer Flasche Wein auch um die Flasche geht. In dem Sinne, haben Sie einen schönen Sommer und bleiben Sie gesund! Eines vielleicht noch, weil es in ein paar Storys angesprochen wird: Nachhaltigkeit gibt es nicht im Sonderangebot. Vielleicht schon, aber auch dann wird sie uns noch ein bisserl mehr als den Normalpreis kosten. Ganz einfach, weil sonst geht sich das nicht aus.

Martin G. Wanko

Bild Martin G. Wanko: Florian Lierzer